Kultur Aktuell

 

Eine lange Reise liegt hinter den Pilgern, die jetzt in Enger eingetroffen sind, zumindest sinnbildlich gesprochen. Von der Idee bis zur Umsetzung vergehen durchaus einige Jahre. An der Weggabelung in der Maiwiese, nahe am Bolldammbach stehen sie nun und können besichtigt werden. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Konzert im Kulturbad am 15. August

Nun startet das zweite Konzert im Freigelände des Engeraner Hallenbades, Ringstraße 4. Einlass ist um 18 Uhr, das Konzert beginnt um 19 Uhr. Die Karte kostet 8,- EUR, für Menschen mit Behinderung, Schüler und Studenten 4,- EUR.

Auftreten wird Jörg Machan aus Westerenger. Er unterhält im Stile eines Singer/Songwriters das Publikum. Begleitet wird er von Gitarrist Christian Hartwig. Im zweiten Teil des Konzerts sind es dann die Tainted five, die mit ihrer Musik den weiteren Abend launig gestalten.

 

Für alle, die sich bereits jetzt eine Karte sichern möchten, bieten wir den Service durch Überweisung des Kartenpreises auf das Konto von engerIMPULSiv an. Das erspart Lauferei und ebenso zusätzliches Eintragen in die Besucherliste. Ihre Karte/Karten hinterlegen wir für Sie an der Abendkasse.

Und so wird es gemacht:

Unter dem Stichwort Kulturbad tragen Sie als weiteren Verwendungszweck alle Namen, Ihre Adresse und Telefonnummer ein und zahlen den entsprechenden Betrag für die gewünschte Menge Karten auf das Konto von engerIMPULSiv bei der Volksbank Bad Oyenhausen-Herford ein. Die IBAN Nummer lautet DE71 4949 0070 0038 7452 00

 

 

 

 

Mathilden-Platz-Konzerte 2020 abgesagt

Mit großem Bedauern sagen engerIMPULSiv und die Stiftung der Volksbank Enger-Spenge für dieses Jahr die Konzerte ab.
Nach zehn erfolgreichen Jahren der Mathilden-Platz-Konzerte macht die Corona-Krise einen Strich durch die anstehende elfte Saison. Bereits das erste Konzert des Sommers am 10. Mai musste abgesagt werden. Jetzt entschlossen sich die Initiatoren im Sommer 2020 keine Konzerte zu veranstalten. „Es fällt uns nicht leicht die beliebte Reihe einfach auszusetzen, doch es ist schlicht zu ungewiss. Außerdem wäre es im Augenblick auch das falsche Signal“, so Volker Stein von der Stiftung der Volksbank Enger-Spenge. Einige organisatorische Fragen sind bis zum heutigen Tag unbeantwortet geblieben. Zu welchem Zeitpunkt Lockerungen der bestehenden Einschränkungen ein Konzert unter welchen Vorsichtsmaßnahmen ermöglichen ist schwer einzuschätzen. Matthias Rasche von engerIMPULSiv ergänzt: „Der Junitermin ist genauso wackelig wie der Mai, für das Augustkonzert haben die Mitwirkenden vorsorglich abgesagt und wenn am Ende nur noch im September eine Veranstaltung übrigbleibt, ist es besser die Reihe erst im nächsten Jahr fortzuführen.“ Die Veranstalter bitten um Verständnis und hoffen auf eine erfolgreiche Fortsetzung mit vielen Gästen und Mitwirkenden im nächsten Jahr.

 

 

 

 

 

 

 

 

EN BLOCK - der Blockflötenworkshop 2021

Unter den Auswirkungen von Corona kann der Blockflötenworkshop nicht wie geplant durchgeführt werden. Schweren Herzens haben die Veranstalter und die Dozenten das Wochenende rund um die Blockflötenmusik nun abgesagt. Man hofft im nächsten Jahr September den Workshop veranstalten zu können.

 

 

 

 

 

Sobald ein Termin feststeht, wird er hier veröffentlicht. Anmeldungen werden ab Januar 2021 entgegengenommen. Seien Sie dabei und machen Sie mit!

 


 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

Mathilde und Enger

Die Mitglieder vom Stammtisch Barmeierplatz beschäftigen sich immer wieder mit der historischen Persönlichkeit. So wurde auf Initiative der Agendagruppe die Umgestaltung des Königin-Mathilde-Platzes in Enger durch einen Preis beim Wettbewerb "Stadt macht Platz - NRW macht Plätze" möglich. Auch ein Bild von Mathilde versuchte sich die Gruppe zu machen. Wie hat diese Frau ausgesehen? Wie stellen wir sie uns vor? Eine zeitgenössische Darstellung existiert nicht. Schon bei einer Veranstaltung 2007 haben befreundete Malerinnen sich ihr Bild der bedeutenden Frau gemacht. Eines sehen Sie rechts.

Am 14. März 2018, dem 1050. Todestag der Gemahlin König Heinrichs I., beginnt die Veranstaltung in der Stiftskirche  um 19.00 Uhr. Interessierte sind herzlich eingeladen. Musikalisch begleitet wird die Stunde durch den Widukind Chor und einem Projektchor. Im Anschluss besteht die Möglichkeit bei einem Stück Hefezopf oder einem Mathildentaler und einem Getränk miteinander ins Gespräch zu kommen. Mehr zu den Aktionen der Agendagruppe finden Sie unter Stammtisch Barmeierplatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Musik aus der Stiftskirche fürs Wohnzimmer

Die Orgel-CD "organo pleno" der Kirchengemeinde Enger ist schon etwas Besonderes. In einer Box erhalten Sie nicht nur 75 Minuten Hörgenuss der Extraklasse, sondern zusätzlich zwei Bildmeditationen von je 10 Minuten auf einer DVD. Die erste Meditation zeigt Aufnahmen aus dem Innern der Stiftskirche zu Bachs Fuge in F-Dur, die zweite Landschaftsinspirationen zum Konzert für Orgel und Trompete in D-Dur von Tartini. Daneben beinhaltet die Box ein Booklet zur CD und ein Orgelflyer der Steinmann-Orgel aus der Engeraner Stiftskirche. Einige kleine Hör- und Sehbeispiele geben Ihnen Aufschluss über das Angebot und machen Lust auf das ganze Paket.

 

Track 04
Track 06
Track 07
Track 08
Track 09
Track 10

 

 

 

 

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, der sollte nicht zögern und sich schnell eine Geschenkbox kaufen. Für sagenhaft günstige 15,- EUR können Sie das Paket erwerben. Die Verkaufsstellen in Enger sind:



Gemeindebüro der Ev. Kirche, Kirchplatz 4

Widukind Museum, Kirchplatz 10

 

 

Für auswärtige Interessierte bieten wir den Versand an. Dazu einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

 

 

zu den Künstlern

Kumiko Ogawa-Müller ist seit fast vier Jahrzehnten Organistin der Stiftskirche Enger. Gemeinsam mit Ihrem Sohn Akio, Solotrompeter am Landestheater in Detmold, hat sie die CD eingespielt. Für die visuelle Unterstützung des Projekts und die hervorragenden Aufnahmen der Stiftskirche in Enger zeichnet sich Siegfried Baron verantwortlich. Die Musik für Orgel und Trompete von Tartini inspirierte Siegfried Baron zur Bildmeditation mit Landschaftsaufnahmen.

  

 

 

 

 

 

  

 

 

Kein Kinosommer 2020 in Enger

Die Kinogruppe vom Stammtisch Barmeierplatz kann auf Grund der Coronakrise leider nur die Veranstaltungen für den Sommer absagen.

 

 

Mehr zum Sommernachtskino erfahren Sie auf der Seite des Stammtisches Barmeierplatz.

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Picknick muss dieses Jahr ausfallen

Es war alles geplant, der Termin stand mit dem 16. August fest und der Stammtisch Barmeierplatz und die Stadt Enger wollten gemeinsam als Veranstalter Bürger und Gäste von außerhalb von 12.00 bis 15.00 Uhr zum Bürgerpicknick in der Maiwiese begrüßen.

Doch bereits jetzt kommt die Absage wegen der außergewöhnlichen Umstände durch die Corona Krise. Selbst bei weiteren Lockerungen ist das Picknick, so wie man es kennt nicht durchführbar. Darum entschieden die Veranstalter, das Bürgerpicknick soll im nächsten Jahr in gewohnter Form erneut stattfinden. Mehr lesen Sie auf der Seite vom Stammtisch Barmeierplatz


 

 

 

 

 

 

Rocktober Festival in Enger

Jede Menge Musik gibt es am 12. Oktober auf der Bühne im Sportpark Enger. Fünf Bands heizen an diesem Abend ein. Einlass ist um 19.00 Uhr. Auf die ersten 100 Besucher wartet ein Freibier. Früh kommen lont sich also aus mehreren Gründen. Der wesentliche Grund ist natürlich die gute Musik.

 

 

 

Es ist ein Festival für Weltoffenheit und Toleranz. Ganz unterschiedliche Bands stehen auf der Bühne in Enger. Alle verbindet der Spaß an der Musik, denn Musik überwindet Grenzen und lässt Funken überspringen. Das Engeraner Manifest möchte deutlich machen, dass wir keinen ausgrenzen. Mitarbeiter der Jugendzentren werden in der Halle sein, das Manifest liegt aus und wer sich mit den vielen Unterzeichnern solidarisieren mag, der kann selbst am 12. Oktober seine Unterschrift dazusetzen.

 

 

 

 

Um 19.30 Uhr geben dann die Herren von Percy and the Gaolbirds das erste Konzert und zeigen was die Schülerband nach mehr als 50 Jahren noch drauf hat.

 

.So wir die Gaolbirds damals eine Chance bekommen haben verstehen sie sich heute als Wegbereiter für den Nachwuchs. Sie freuen sich den Jüngeren eine Bühne bieten zu können. Mit dabei sind aus Bielefeld die Jungs von Rosegarden, Why-Aye Man aus Löhne, Burning Lizzard, ebenfalls aus Bielefeld und die ostwestfälische Band Fall Out. Freut Euch also auf einen Abend voller Acts und richtig guter Musik.

 

 Hier kommt Ihr zum Flyer

 


 


 

 


 

 

Konzert im Kulturbad Enger für die Nachwelt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 Pilger 02

Baustelle: Verpackter Pilger in der Luft


 

 

 

 

 

 Kulturbad 06

 

 

Kulturbad 05

Die Musiker im Kulturbad am 15. August: Jörg Machan und Tainted Five

 

 

 

 

 

 MPK 10 2020

Leider keine Konzerte im Sommer 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 En Block 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Mathilde 07

Die Malerin Holly entwarf 2007 ein Bild von Mathilde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2014 22 organo-pleno

Ein Blick ins Innere zeigt Booklet und Silberscheiben


 

 

 

 

 

 

 

2014 23 organo-pleno

Der Fotograf öffnet den Blick für neue Sicht auf alte Dinge

 

 

 

 

 

 

 2014 24 organo-pleno

 Zeit zum Entspannen, Zeit zum Besinnen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kino 2018 1

Voller Platz beim Kino im Juli 2018 - davon können Veranstalter und Gäste jetzt nur träumen. Die Kinosaison 2020 muss ausfallen

 

 

 


 

 


 

 

 

Bürgerpicknick 1

So schön wird die Maiwiese 2021 wieder

 

 

 

 


 

 

 

 

ROCKTOBER 01

 

 

 Percy 13 10

 

Haben als Schülerband angefangen: Percy and the Gaolbirds

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Konzert vom 27. Juni 2020 hier als Film zum Nacherleben.

 

Die Musiker Jens Kosmiky, Roman Möller, Christian Szammeit, Sven Kreinberg, Body von den Helden und Svenia Koch traten im Freigelände des Engeraner Bades auf und unterhielten erstmals seit Ausbruch der Pandemie wieder live in Enger ihr Publikum.

 

 

 

Der Filmer Jason Gehring hielt das Konzert im Bild fest. Zu danken ist der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford für die finanzielle Unterstützung bei dem Filmprojekt.